peak logo 165x51pngzum Shop

NET-TV

High-End Netzwerktuner

Schnell zu installieren und einfach zu Bedienen. Mit dem SAT>IP Netzwerktuner von PEAKnx wird nicht nur ihr Controlpro zum vollwertigen TV-Gerät. Sie können mit jedem IP-TV fähigen Gerät in ihrem Netzwerk Fernsehvergnügen genießen.

Brilliantes HDTV

Je nach Client empfangen Sie per LAN oder WLAN hochauflösendes HDTV in ihrem gesamten Netzwerk. Profitiren Sie von einer leistungsfähigen Hardware für bis zu 12 stabile Streams im Singlecast- Betrieb (Stream Cloning) und beliebig viele Streams im Multicast-Betrieb.

Vom Tablet bis TV

Das NET-TV funktioniert auf allen gängigen Betriebssystemen*, wie iOS (iPhone, iPad), Android, MAC OS und Windows. Smart TV Fernseher, Windows Phone, Windows RT und Kindle Fire HD befinden sich in der in Vorbereitung.


* ggf. kostenpflichtig
(aktuelle Liste unter: www.satip.info)

Leistungsstark und Flexibel

• 5 Port-Gigabyte Switch
• Twin CI Interface
• DVB-S/S2 Unterstützung
• Bis zu 4 Tuner für Sat/Kabel
• Mischkonfiguration möglich
• Empfangsartwechsel jederzeit möglich
(per DuoFlex Module)

Kabelsignal geeignet

Mit der Kabel > IP Ausführung des NET-TV ist der Empfang von Kabel-TV und digital terrestrischen TV möglich.

SAT-TV im ganzen Haus

SAT-IP ist die Zukunft des Satellitenfernsehens. Der neue Standard „übersetzt“ Fernsehsignale vom Satelliten (DVB-S und DVB-S2) für die Nutzung auf internetbasierten Endgeräten in die IP-Welt. So kann der gesamte Satellitenhaushalt mit TV-Programmen über Tablets, PCs, Laptops uvm. versorgt werden.

SAT-TV und Heimnetzwerk verschmelzen

Der alte, analoge Bildröhrenfernseher hat ausgedient, neuere Fernseher und Radios arbeiten durchweg digital und sind mit unterschiedlichen Schnittstellen für den Datenempfang ausgerüstet. Wer allerdings Satellitenfernsehen empfängt, war bis jetzt auf das altgediente Koaxialkabel, ggf. Verteiler sowie einen Receiver pro TV angewiesen. Der neue Kompaktserver NET-TV von PEAKnx ändert dies! Er setzt die empfangenen Kabel- oder Satellitenprogramme direkt an der Quelle in IP-fähige Signale um und speist sie ins hauseigene lokale Netzwerk. So kann auf jedem netzwerkfähigen Gerät ferngesehen werden. Zusätzlich sind Aufzeichnungen auf vorhandenen Speichern (z.B. Fileserver, NAS) möglich.

TV-Datenfluss im Netz

Das Grundprinzip der neuen Technik ist einfach zu verstehen. Der NET-TV nutzt die sogenannte SAT-over-IP-Technik (kurz SAT-IP, oder SAT>IP). Sie wurde als Alternative zur bisherigen gebäudeinternen zwischenfrequenz-Verteilung von DVB-S/S2-Signalen mittels Koaxialkabel entwickelt. Das SAT>IP-Protokoll wird zurzeit international standardisiert und zukünftig in vielen Standard-Geräten eingesetzt. Der NET-TV konvertiert nach diesem Protokoll DVB-S oder DVB-S2 Signale und kapselt sie in IP-Pakete, die dann über ein beliebiges IP-Netzwerk verteilt werden. Kurz gesagt, die SAT>IP erlaubt es digitale Satellitenfernsehsignale, die ein LNB zur Verfügung stellt, direkt in IP-Signale umsetzen und gleichzeitig an ein bestehendes Datennetz weiter zu geben. Zudem können auch mehrere SAT>IP-Server und -Clients im gleichen Netzwerk gemeinsam betrieben werden, z.B. für Free-to-air-Fernsehen und für verschlüsselte Pay-TV-Übertragungen oder Kabel-TV.

Verschiedene Versionen

Den NET-TV Server gibt es in zwei unterschiedlichen Ausführungen: für Satelliten- und Kabelanschluss wahlweise mit jeweils Twin- oder Quad-tuner. Die Gehäuseabmessungen sind dabei immer gleich: 27 mm hoch, 127 mm breit und lang. Die Nutzung von WLAN-Clients benötigt einen zusätzlichen WLAN-Zugriffspunkt. Die Stromversorgung wird über ein externes Netzteil sichergestellt. Alle Komponenten werden nach den europäischen Standards, DIN EN ISO 9001:2000 entwickelt und produziert. Mit der Dateneinbindung ins hausinterne Netzwerk durch den NET-TV wird die Mediennutzung im Haus einfacher und komfortabler. Der Bauherr bleibt mit dem SAT-Empfang per Schüssel unabhängig von Kabelanbietern und spart zudem Kosten bei der Hausinstallation.

Kinderleichte Installation

Wie lassen sich nun die genannten Vorteile in der Praxis nutzen? Die Kompakt-Server der NET-TV-Series von PEAKnx werden dazu einfach mit dem LNB bzw. dem Multischalter der SAT-Anlage bzw. dem Kabelanschluss und mit dem lokalen Netzwerk verbunden. Der NET-TV Server erhält automatisch über DHCP seine IP Adresse und kann über den jeweiligen Browser (Weboberfläche) konfiguriert werden. So wandeln sich zahlreiche Endgeräte wie TVs mit Netzwerkanschluss, Tablets, PCs, Notebooks, Smartphones, Spielekonsolen oder Media Playern in Full HD Fernseher für Satelliten- und Kabelfernsehen. Die je nach Modell bis zu vier Streams stehen dabei gleichzeitig allen IP-basierenden Endgeräten im hauseigenen Netzwerk zur Verfügung. Die Geräte können direkt auf den NET-TV Server zugreifen und die Fernsehprogramme in bester HDTV Qualität empfangen. Wer in seinem Hausnetzwerk bereits einen NAS (Network attached Storage) oder einen Fileserver hat, kann diesen als „Videorekorder“ verwenden. So wird ohne Mehrkosten für ein Aufzeichnungsgerät keine Sendung mehr verpasst und die zeitversetzte Wiedergabe kann jederzeit pausiert werden. Auch elektronische „Hausmeister“ für die Hausautomation wie beispielsweise die Controlpro Haustechnikzentrale von PEAKnx mit einem 4 Kanal GigaBit-Switch und Gira Homeserver Plug-In können dazu eingesetzt werden.

NET TV 7

Spezifikationen

  • SAT>IP bis zu 4 Teilnehmer (erweiterbar durch Kaskadierung)
  • Netzwerk: 5 Port GigaBit Switch (5x10/100/100 Ethernet)
  • Protokolle: IPv6 und IPv4, Multicast, IP Filterung
  • Vollduplex Twin CI Unterstützung
  • Singlecast/Multicast via UDP/RTP
  • SAT>IP Protokoll Version 1.2.2 (updatefähig)
  • Updates per Web-Konfigurator (über LAN)
  • Abmessungen B x H x T: 45 x 127 x 127
  • Gewicht: 500 Gramm
  • Temperaturbereich: -10 bis 50 Grad
  • Hergestellt in Deutschland
  • Wandhaltung

Anschlüsse (Allgemein)

  • 5x GigaBit LAN
  • 1x 15V Stromversorgung
  • 1x Reset Button

Anschlüsse (Geräteabhängig)

  • 1x F-Steckverbindung, koaxial (SAT 2 Tuner)
  • 1x F-Steckverbindung, koaxial (SAT 2 Tuner)
  • 2x F-Steckverbindung, koaxial (SAT 4 Tuner
  • 2x F-Steckverbindung, koaxial (SAT 4 Tuner)
  • 1x Belling-LEE-Steckverbindung, koaxial männlich (Kabel 2 Tuner)
  • 1x Belling-LEE-Steckverbindung, koaxial weiblich (Kabel 2 Tuner)
  • 2x Belling-LEE-Steckverbindung, koaxial männlich (Kabel 4 Tuner
  • 2x Belling-LEE-Steckverbindung, koaxial weiblich (Kabel 4 Tuner)

Leistung

  • Versorgungsspannung: 15V DC Netzteil, 220V 50-60Hz
  • Leistungsaufnahme Betrieb: 12W (4Tuner) ohne LNB Strom
  • Leistungsaufnahme Standby: -W
  • DVB-C, DVB-T, DVB-S/S2 Unterstützung
  • Modular (2/4 Tuner System)
  • Mischkonfiguration nach Wahl
  • Empfangsartwechsel jederzeit möglich (per DuoFlex Module)
  • leistungsfähige Hardware für bis zu 12 stabile Streams im Singlecast-Betrieb (Stream Cloning)
  • beliebig viele Streams im Multicast-Betrieb
  • 5 Port managed GigaBit-Switch
  • Quality of Service intern und extern (QoS)
  • Twin CI Interface
  • PEAKnx NET-TV Netzwerktuner (mit 5-Port Switch und 2 - 4 Kabel/Sat Tuner)
  • integriertes Twin CI Interface
  • externes Netzteil (220/230V AC - 15V DC)
  • Wandhalterung

PEAKnx Datenblatt                                            PEAKnx Grafik Handbuch DE

PEAKnx Shop